PM: FDP initiiert Koalitionsantrag für Einrichtung des Schüler-und Jugendparlamentes

Die Hattersheimer Liberalen setzen sich für eine nachwachsende Generation ein, die bereits früh ein Verständnis für eine wahrhafte und streitbare Demokratie bekommt. Aus diesem Grund bringt die CDU/FDP/FWG-Koalition in die kommende Stadtverordnetenversammlung einen von der FDP initiierten Antrag ein. In Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Gesamtschule Hattersheim (HBS) soll wieder ein Schülerparlament (ab 5. Klasse) und ein Jugendparlament (ab 8. Klasse) eingerichtet werden. „Hattersheim hat seit über 20 Jahren Nachwuchsparlamente, die auf die Initiative der damaligen Stadtverordnetenvorsteherin Silvia Maeder hin Kindern und Jugendlichen erfahrbar machen, dass demokratisches Handeln Grundlage des alltäglichen Lebens ist“, so Fredebold. Seit mehreren Jahren liegen aber gerade die Schüler- und Jugendparlamente brach. „Diese Parlamente ermöglichen Kindern und Jugendlichen die Erfahrung zu machen, selbst eigene Interessen zu artikulieren und wahrnehmen zu können. Und zeigen ihnen, dass sie Rechte besitzen und an Entscheidungen, die sie selbst und andere betreffen, teilhaben können“, verdeutlicht Fredebold. Das sei gerade in der gegenwärtigen Zeit mit demokratiezersetzenden Tendenzen in der deutschen Gesellschaft wichtiger denn je.

 


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.